Schloss Grafenegg mit Adventsingen - 1 Tag

Advent Musik
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
22gra1209
Reisetermin:
2 Termine
09.12.2022
Preis:
ab 58,00 € p.P.

Der weithin bekannte Grafenegger Advent wird seit 1976 veranstaltet und zählt zu den Fixpunkten im vorweihnachtlichen Veranstaltungsreigen. Schon von Weitem sichtbar ist das mit funkelnden Lichtern dekorierte Wiener Tor, wo Ihr Besuch beginnt! Bereits im Park werden Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten aus Niederösterreich verwöhnt. In der Reitschule erwartet Sie der ORF-NÖ mit weihnachtlichen Lesungen und musikalischen Darbietungen von Publikumslieblingen. Am 09.12. werden Bühnen- & Fernsehlieblinge wie Ursula Strauss, Christian Dolezal & Bernhard Moshammer auftreten und am 11.12. Verena Scheitz, Ingrid Diem & Band. Das Schloss lädt wieder zum beliebten Kunsthandwerksmarkt mit über 150 Ausstellern und Werkstätten.

Termin 1:
14:30 Wien - Grafenegg (Aufenthalt auf dem Adventmarkt)
16:00 Adventveranstaltung "Advent der Stars" des ORF-NÖ in der Reithalle
19:00 Konzert lt. Programm
anschließend Rückfahrt nach Wien

Termin 2:
13:30 Grafenegg (Aufenthalt auf dem Adventmarkt)
16:00 Adventveranstaltung wie oben lt. Programm
18:00 Konzert lt. Programm
anschließend Rückfahrt nach Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Eintritt zum Adventmarkt
- Adventveranstaltung lt. Programm
- Reiseleitung

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
09.12.2022
1 Tag
09.12.2022 - 09.12.2022 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • Grundarrangement
    58,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse (14:30 Uhr)
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Konzertkarte Kat. 1
    38,00 €
  • Konzertkarte Kat. 2
    31,00 €
  • Konzertkarte Kat. 3
    25,00 €
  • Konzertkarte Kat. 4
    21,00 €

Programm Adventsingen:
im Auditorium
09.12.
19:00 Niederösterreichisches Adventsingen
Lieder, Weisen und Szenisches zum Weihnachtsfestkreis

11.12 .
18:00 Weihnachtskonzert
mit
M. Viotti, Mezzosopran
A. Eckert, Sprecherin
D. Liss, Dirigent, '
R. Gromes, Violoncello
Werke von Delibes, Canteloube und Tschakowski, wie "Der Nussknacker"


Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk