Auf Verdis Spuren durch die Emilia Romagna

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
11.10.2021 - 17.10.2021
Preis:
ab 985 € p.P.

Bei dieser Reise, großteils entlang der antiken Via Emilia, die schon Konsul Marcus Aemilus Lepidus im Jahre 187 vor Christus anlegen ließ, werden Sie sowohl kunsthistorische als auch landschaftliche und musikalische Höhepunkte erleben. Schon die Anreise über Colorno, wo Maria Luise von Österreich, die zweite Frau Napoleons, zeitweise residierte, wird ein erster Höhepunkt sein. Sie wohnen in der Universitätsstadt Parma, die mit dem Teatro Regio, sowie natürlich auch die Kleinstadt Busseto, für den großartigen Komponisten Giuseppe Verdi stehen. Doch auch Toscanini, Monteverdi, der Geigenbauer Stradivari und viele andere Persönlichkeiten werden Themen der Reise sein. Jede Stadt hat neben ihrer individuellen Schönheit auch kulinarische Höhepunkte zu bieten, wie ja schon die ganze Region für Schinken und Käse Weltruf erlangt hat.

1.Tag: Wien - Graz - Mestre - Portogruaro (Spaziergang durch das nette Städtchen mit Laubengängen, Kanälen und Mühlengebäude) - Soave - San Bonifacio

2.Tag: Parma - Sabionetta (prachtvolle Renaissancestadt aus dem 15 Jh. mit beeindruckender restaurierter Stadtmauer mit historischem Teatro Olimpico von Vincenzo Scamozzi, Palazzo Ducale) - Colorno (beeindruckender Herzogspalast aus dem 14 Jh, von Alexandre Petito im 18 Jh. umgebaut) - Parma

3.Tag: Parma (ganztägiger Aufenthalt in der Stadt der Farnese: romanischer Dom mit Babtisterium, S.Giovanni Evangelista mit Fresken von Corregio und Parmigiano, Palazzo Pilotta mit Tetro Farnese mit historischem Holztheater, Via Cavour, Teatro Regio, Gelegenheit zum Besuch eines der zahlreichen Museen; z.B. des Museo Glauco Lombardi)

4.Tag: Parma - auf Verdis Spuren zu den Verdi-Gedenkstätten Roncole (Geburtshaus von Verdi) - Busseto (Piazza und Teatro Verdi, Casa Barezzi mit Museum, Palazzo Orlandi, Villa Pallavicino) - Santa Agata (Villa Verdi mit herrlicher Gartenanlage) - Parma

5.Tag: Parma - Cremona (die Stadt der Geigen, historisches Zentrum mit prachtvollem Dom mit Torazzo, Babtisterium, Loggia di Militi, Casa Stradivari, Gelegenheit zum Besuch des Geigenmuseums mit möglicher Hörprobe im hölzernen Auditorium) - Parma

6. Tag: Parma - Modena (Piazza Grande, prachtvolle Renaissancepaläste, Stadtturm, mächtiger romanischer Dom, beeindruckender Herzogspalast der Familie Este, Kirche S. Francesco, Palazzo dei Musei) - Bagnolo San Vito - San Bonifacio

7.Tag: San Bonifacio - Vicenza - Überraschungsbesichtigung am Weg - Kanaltal - Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Unterbringung im ****Novotel Parma Centro Hotel und im **** Best Western Plus Hotel in S.Bonifacio
- 6 x Nächtigung/ Frühstücksbuffet
- 3 x Abendessen
- Reiseleitung: Mag. Wolfgang Reisinger

11.10.2021 - 17.10.2021 | 7 Tage
  • Arrangement im DZ
    985 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Einbettzimmerzuschlag
    298 €
  • 0 €

Tipp:
Das Geigenmuseum in Cremona - Akustikarchitekt Yasuhisa Toyota der den Konzertsaal der Elbphilharmonie geplant hat, war auch hier im Auditorium der Architekt -, aber auch das Conservatorium Arrigo Boito, das in Parma besucht werden kann, sind absolute Höhepunkte für Musikliebhaber!

Nach oben