Bosnien - Herzegowina - Kulturelle Vielfalt mit Herz zwischen Okzident und Orient - 7 Tage

Sarajevo Rathaus © aec
Kunst+Kultur Landschaft
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
24har1007
Reisetermin:
07.10.2024 - 13.10.2024
Preis:
ab 2745,00 € p.P.

Liebe Gäste!
Bosnien-Herzegowina ist ein Land mit der Form eines Herzens und auch seine Bewohner sind für ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft bekannt. Bei unserem ersten Besuch im Jahr 2005 haben mein Mann und ich uns in dieses Land und seine Menschen verliebt. Er wurde für 15 Jahre Honorarkonsul und ich leitete die
Kulturabteilung, um uns für diesen Staat noch besser einzusetzen zu können. Über Jahrhunderte haben - besonders in Sarajewo - Katholiken, Protestanten, Orthodoxe, Juden und Muslime auf kleinstem Raum miteinander gelebt. Ihre Gotteshäuser sind nur einen Steinwurf voneinander entfernt errichtet worden. Das führte dann auch zum Beinamen "Klein-Jerusalem“. Und das ökumenische Leben funktioniert nach wie vor. Nur wenn Machtpolitik, sich hinter einem Religionskrieg versteckend, agiert, kann dieser Frieden gestört werden, um dann wieder in einen selbstverständlichen, multikulturellen Alltag überzugehen. Die größte Religionsgemeinschaft des Landes, der Islam, wird hier übrigens in einer sehr europäischen Prägung gelebt. Oft taucht Bosnien-Herzegowina in der Geschichte in Verbindung mit Kriegen auf, die ihre Spuren hinterlassen haben, sei es der Überfall des Prinzen Eugen 1697, das Attentat auf Franz Ferdinand 1914 oder Relikte des jüngsten Balkankrieges. Dieses Land hat aber viel mehr zu bieten: Nur 500 km Luftlinie von Wien entfernt befinden Sie sich mit einem
Mal im Orient, schlendern durch einen Basar oder gehen durch die pittoresken muslimischen Wohnviertel. Die landschaftliche Schönheit dieses gebirgigen Staates mit seinen tiefen weißen Schluchten und smaragdgrün schimmernden Flüssen lernen Sie auf Ausflügen nach Travnik, Jajce, Mostar und Blagaj kennen. Und nahe Mostar die nur in diesem Teil Europas zu findenden Gräberfelder der Bogumilenkultur. Ein Land wirklich kennen lernen kann man nur, indem man Kontakt mit den Bewohnern hat. Und gerade bei Bosnien-Herzegowina mit seiner alten Historie und seiner unmittelbaren Zeitgeschichte ist es wichtig, mit
den Menschen vor Ort reden zu können. Dies wird im Laufe der Reise immer wieder der Fall sein. Und bei einem Essen werden Sie die besondere Gelegenheit haben, einige deutschsprachige Sarajewoaner persönlich befragen und den Abend mit ihnen verbringen zu können. Wichtig ist es auch immer, die Jugend eines Landes zu treffen. Und dies wird sich nach dem exklusiv für Sie gegebenen Privatkonzert der besten Studenten der Musikschule Sarajevo zwanglos beim anschließenden Buffet ergeben. Und natürlich werden Sie auch die kulinarischen Köstlichkeiten von Bosnien-Herzegowina genießen. Hier bekommen Sie nicht nur die einzig echten - und nicht fetten - Cevapcici und die würzigen Bureks (Teigkuchen mit Käse /Kartoffeln /Fleisch /Spinat), sondern auch die besten und größten Kuchen, Torten und Baklavas. Und dazu gehört natürlich ein echter bosnischer Kaffee in gemütlicher Atmosphäre.
Ich freue mich auf Sie!
Elisabeth-Joe Harriet

1.Tag: Wien - Sarajewo
Flug Wien (12:55) - Sarajewo (14:00) - Transfer zum *****Hotel Europe im historischen Stadtzentrum, in dem Sie residieren werden.
Besuch des Attentatsmuseums und literarisch-historischer Pfad "Vom Serail zu Sarajewo“ durch den ältesten Teil der Stadt, Bierverkostung in der historischen Bierhalle der k.u.k. Brauerei Löwe, Abendessen im historischen "Trotz-Haus“.

2.Tag: Sarajewo
Literarisch-historischer Pfad "Brunnen - Wohnen - Religionen“, Gang durch den Moscheebezirk mit Adnan Vlajcic, Kaffeepause in einer alten Karawanserei, danach Basar, altes Rathaus und mittags die echten Cevapcici. Besuch
der alt-serbischen Kirche, eines bosnischen Haus aus dem 18. Jhdt. und der Synagoge. Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Abendessen gemeinsam mit deutschsprachigen Zeitzeugen.

3.Tag: Sarajewo - Travnik - Jajce - Sarajewo
Nach etwa einer Stunde Fahrt gelangt man nach Travnik, wo Sie ein Spezial-Kaffee im "Lutvina Kahva“ erwartet. Besichtigung auf den Spuren des Andric-Romanes "Wesire und Konsuln“ und Besuch des Geburtshauses des
Literatur-Nobelpreisträgers Ivo Andric . Weiterfahrt zu den Plivaseen, wo Sie zu Mittag essen als auch die einzigartigen "Kleinen Mühlen“ zwischen den Seen sehen werden. Anschließend Besichtigung von Jajce, der Stadt am
Wasserfall, mit Samir Agic. Einst war Jajce Hauptstadt des Königreichs Bosnien und hier wurde die Republik Jugoslawien gegründet. Forellenessen auf der Rückfahrt nach Sarajewo.

4.Tag: Sarajewo
Besichtigung des Bosnischen Institutes und Galerie, literarischhistorischer Pfad "Freiheit - Helden - Künstler“ durch den k. u. k. Teil der Stadt. Restlicher Tag zur freien Verfügung. Am Abend Privat-Konzert der besten Studenten
der Musikschule Sarajewo mit anschließendem Meet & Greet-Buffet. Cevapcici

5.Tag: Sarajewo - Mostar
Mit kleinem Handgepäck für eine Nacht (das Zimmer im Hotel Europe bleibt erhalten) geht die Fahrt nach Mostar. Hier werden Sie vom Historiker Ibrica Dizdar begrüßt und begleitet. Nach dem Einchecken im ****Hotel Old Town
mitten in der Stadt geht es zum Mittagessen mit Blick auf die neu/alte Brücke. Danach der literarisch-historische Pfad "Stadt an der Brücke“, mit Brückenspringer, Brückenmuseum, und Tanzvorführung im Museumshaus.
Anschließend freier Abend, um Mostar genießen zu können und Übernachtung.

6.Tag: Mostar - Počitelj - Radumlja - Blagaj - Jablanica - Sarajewo
Fahrt nach Počitelj und Gang durch die mittelalterliche Stadt. Weiter nach Radumlja, wo sich eines der größten Stecci-Felder (weltweit einzigartige Begräbnissteine der Bogumilenkultur) befindet.In Blagaj besuchen Sie das
Derwischkloster an der Buna-Quelle und genießen einen bosnischen Kaffee am Fluss. Dazu wird der berühmte Sevdah Sänger Titi diese außergewöhnlichen Lieder für Sie singen. Auf der Rückfahrt nach Sarajewo erwartet Sie in
Jablanica ein spätes Mittagessen mit dem typischen köstlichen Lamm dieser Gegend. Abend zur freien Verfügung.

7.Tag: Sarajewo - Ilidza - Sarajewo - Wien
Nach dem Besuch des Tunnelmuseums geht es nach Ilidza, jenem Kurort, in dem der Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gattin Sophie 1914 abstiegen. Anschließend in den Quell-Park der Buna mit einem letzten Mittagessen.
Transfer zum Flughafen - Rückflug nach Wien (14:45 - 15:55).

Teilnehmerzahl: mindestens 15
nicht geeignet für Personen mit Mobilitätseinschränkung
haus
Quell-Park der Buna
Kupferschmiedgasse

- Flug Wien - Sarajewo - Wien mit Austrian incl. Flughafentaxen (Stand Nov.2023)
- Flughafentransfers und Fahrten im Komfortbus
- 5 x Nächtigung/großes Frühstücksbuffet im *****Hotel Europe im historischen Zentrum
- 1 x Nächtigung/Frühstück im ****Hotel Old Town in Mostar im
historischen Zentrum (Zimmer in Sarajewo bleibt erhalten)
- 4 x Abendessen
- 5 x Mittagessen
- 1 x Burek-Imbiss
- Wasser und ein Getränk zu jeder Mahlzeit
- Kaffee/Tee/Wasser während der Pausen bei Führungen und Fahrten
- Bier in der Löwe Brauerei
- Konzert der besten Studenten der Musikschule Sarajewo
mit anschließendem Meet & Greet
- Tanzvorführungen in Jajce und Mostar
- Sevdah Konzert in Blagaj
- Brückenspringer in Mostar
- alle angeführten Eintritte
- Deutschsprachige Führungen
- alle Trinkgelder (bis auf Stubenmädchen) Reiseführer Bosnien-Herzegowina
- Welcome am Zimmer
- Farewell in Buchform. Reiseleitung und Rezitation: Elisabeth-Joe Harriet

07.10.2024 - 13.10.2024 | 7 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Arrangement im DZ
    2745,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Einbettzimmerzuschlag
    300,00 €

Publikumsstimmen:
Diese Bosnien-Herzegowina- Woche hat mein Herz
sehr erfreut und ich bin wirklich dankbar für all das,
was ich auf so spannende, lebendige Weise vermittelt
bekam und lernen durfte!
Besonderen Dank auch für Ihren sensiblen Vortrag
diverser literarischer Gustostückerln und fein waren
auch die musikalischen Darbietungen!
M. + G. Hörr

Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen nochmals für Ihre
wunderbare, unvergessliche Reise durch Bosnien-
Herzegowina zu danken.
Mit Ihnen unterwegs zu sein bedeutet: bestmögliche
Organisation, Flexibilität, Kreativität, soziale
Kompetenz, ausgeprägtes Talent zur umfangreichen
Wissensvermittlung in den verschiedensten
Bereichen, Kooperationskompetenz mit Personen
vor Ort, Durchsetzungsvermögen im Sinne der
ReiseteilnehmerInnen u.v.m erleben und genießen
zu dürfen!
E. Braunsdorfer

Wir danken für Ihr liebevoll zusammengestelltes und
hochinteressantes Reiseprogramm, die großartige
und nahrhafte "Versorgung“ und die wunderbaren
literarischen Vorträge. Es ist Ihnen gut gelungen,
uns die bosnischen Menschen und ihre vielfältige
Kultur näher zu bringen.
I. + R. Arnberger
l

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk