"Die lustige Witwe" auf Schloss Tabor

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.08.2021 - 15.08.2021
Preis:
ab 185 € p.P.

Einer der schönsten und romantischsten Plätze des Südburgenlandes ist das Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach, das inmitten sanfter Hügel des trilateralen Naturparks Raab-Örség-Goricko, im Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowenien, liegt. Aufgrund der "hussitischen" Bauweise trägt das Schlossgebäude aus dem 15. Jh. den Namen der tschechischen Stadt. Seit dem Jahr 2003 gilt das Schloss als Kultur- und Veranstaltungsort. Im Sommer wird jährlich eine Oper aufgeführt. Unter der erstmaligen Intendanz von Alfons Haider wird heuer eine Operette, der Léhar-Klassiker - "Die lustige Witwe", auf der Freilichtbühne zu erleben sein. Um den Opernabend so richtig genießen zu können, bieten wir Ihnen wieder die gut bewährte zweitägige Programmvariante an.

1.Tag: 13:00 Wien - Jennersdorf (Hotelbezug und Freizeit) - danach Fahrt zum Schloss Tabor (Gelegenheit zur Stärkung am köstlichen, regionalen burgenländisch-steirischen Schmankerlbuffet)
20:00 Lustige Witwe" von F. Léhar auf Schloss Tabor
Rückfahrt nach Jennersdorf

2.Tag: Jennersdorf - Fahrt nach Güssing (Besuch des Burgenländischen Auswanderermuseums) - Moschendorf (Gelegenheit zum Besuch des Weinmuseums, Einkaufsmöglichkeit in der Südburgenländischen Vinothek) - Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Unterbringung im ****Hotel Raffel
- 1 x Nächtigung/ Frühstücksbuffet
- Eintritt und Führung im Burgenländischen Auswanderermuseum
- Reiseleitung
- Elite Leistungspaket

14.08.2021 - 15.08.2021 | 2 Tage
  • Arrangement im DZ
    185 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Einbettzimmerzuschlag
    18 €
  • Opernkarte Kat. 3
    53 €
  • Opernkarte Kat. 2
    63 €
  • Opernkarte Kat. 1
    73 €

Nach oben