Festspiele Reichenau - "Ein ungleiches Paar" von Neil Simon - 1 Tag

Festival Theater / Ticket
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
22rei0728
Reisetermin:
28.07.2022 - 28.07.2022
Preis:
ab 103,00 € p.P.

"Ein ungleiches Paar“ ist die Damenversion von Neil Simons Erfolgskomödie "Ein seltsames Paar“, die durch die legendäre Hollywood Verfilmung mit dem Komikerduo Jack Lemmon und Walter Matthau internationale Berühmtheit erlangte. Analog zum Original leben zwei höchst unterschiedliche Freundinnen von ihren Ehemännern getrennt und treffen regelmäßig ihre Damenrunde zum Trivial Pursuit. Zwei Spanier sorgen für Ablenkung und der Ehekrieg, der sich zwischen den beiden ungleichen Freundinnen abspielt, eskaliert.
Der New Yorker Autor Neil Simon feierte seinen Durchbruch in den 1960er Jahren. Seine Theaterstücke dominierten den Broadway und seine Filmskripten brachten ihm mehr Nominierungen für Oscars und Tonys als jedem anderen Dramatiker.
Seine Komödien bestechen durch ihre Mischung aus rasantem Wortwitz und Tiefsinn. Das "ungleiche Paar“ entstand 1985, genau 20 Jahre nach dem "seltsamen Paar“. Die Umkehrung der Geschlechterrollen verleiht der Handlung eine gänzlich neue Bedeutung, die Situationskomik wird nochmals auf die Spitze getrieben.
In Reichenau liefern sich diesen Sommer Petra Morzé und Fanny Stavjanik Wortduelle in der Regie von Peter Dehler. Die Dialoge werden mit Angelika Hager in neuer Frische erarbeitet.

*Die Aufführungsrechte liegen beim S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main. (The Odd Couple - female version) Deutsch von Michael Walter

17:00 Wien - Reichenau (Gelegenheit für einen kleinen Spaziergang oder eine Jause)
19:30 Vorstellung im Großen Saal
anschließend Rückfahrt nach Wien

- Transfer Wien - Reichenau - Wien
- Theaterkarte

28.07.2022 - 28.07.2022 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • Arrangement Kat 5
    103,00 €
  • Arrangement Kat 4
    116,00 €
  • Arrangement Kat 3
    133,00 €
  • Arrangement Kat 2
    137,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse (17:00 Uhr)
    0,00 €

Besetzung
Peter Dehler, Regie
Herbert Schäfer, Bühne
Vasilis Triantafillopoulos, Kostüm
Ralf Sternberg, Licht
Angelika Hager, Dramaturgie und Konzeption
Petra Morzé, Olive Madison
Fanny Stavjanik, Florence Unger
Mercedes Echerer, Renee
Cornelia Köndgen, Mickey
Karin Kofler, Vera
C.C. Weinberger, Manolo Costazuelo
Florian Carove, Jesus Costazuelo

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk