Mühlviertel - Wandern im Granitland und Böhmerwald - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
21wan0513
Termin:
13.05.2021 - 16.05.2021
Preis:
ab 572,00 € p.P.

Dunkle Wälder, mächtige Burgen, sagenhafte Granitfelsen aber auch endloses Landschaftspanorama - das ist das geheimnisvolle Mühlviertel, das sich nördlich der Donau bis zur tschechischen Grenze erstreckt. Wir wandern auf verschiedenen Themenwegen, durch naturbelassene Wälder, tauchen ein in die Braukultur, besuchen Kirchen und Klöster und bekommen Einblick in die Traditionen und Geheimnisse des regionalen Kunsthandwerks. Das Standquartier in Bad Leonfelden bietet sich auch für Ausflüge ins benachbarte Tschechien an.

1.Tag: Hinterglasmuseum und Pferdeeisenbahnwanderweg
Die Anreise erfolgt über Krems, Zwettl und Karlstift nach Sandl. Hier besuchen wir gleich zu Beginn das Museum für Hinterglasmalerei. Dieses spezielle Kunsthandwerk hat Sandl im 19.Jh. weit über die Grenzen bekannt gemacht hat. Weiter geht es nach Rainbach im Mühlkreis. Im Pferdeeisenbahnmuseum begeben wir uns wieder auf historische Spuren. Auf 0,5 km wurde die ehemalige Trasse der Pferdeeisenbahn, die von Gmunden über Linz nach Budweis führte, revitalisiert. Wie in der Zeit des Biedermeiers fahren wir mit der Luxuskutsche über diese kurze Strecke und können danach das Museum, das in den ehemaligen Pferdestallungen untergebracht ist, besuchen. Nach einer Stärkung wandern wir über den Pferdeeisenbahn-Wanderweg bis Summerau und bekommen dabei einen interessanten Überblick an Relikten der Bahn (Viadukte, Bahnwärterhäuschen, Steinbrücken, Dammstücke). Nach ca. 5 km Wanderung geht es mit dem Bus ins Hotel nach Bad Leonfelden.
2.Tag: Wanderung Sternstein und Krumau
Gleich in der Früh geht es auf den weithin sichtbaren Sternstein, den östlichsten Punkt des Böhmerwaldes. Von Weigetschlag wandern wir über einen Teil des Nordwaldkammweges hinauf zum Aussichtsturm auf 1122 m Höhe. Hier genießen wir einen Ausblick über die weiten Wälder des Böhmerwaldes bis hin zum Lipno Stausee. Vorbei an der Sternsteinquelle geht es hinunter bis zur Talstation des Sesselliftes, wo der Autobus auf uns wartet. (ca. 7,5 km / 330 hm - Abfahrt mit dem Sessellift möglich). Am Nachmittag machen wir einen Ausflug in die berühmte Stadt Cesky Krumlov an der Moldau.
3.Tag: Rundwanderung Schwarzenbergscher Schwemmkanal und Stift Aigen
Der Bus bringt uns in der Früh über die landschaftlich interessante Strecke vorbei am Lipno Stausee über Horni Plana zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Während unserer folgenden ca. 8 km langen Rundwanderungen bekommen wir faszinierende Eindrücke von der technischen Meisterleistung des Architekten Joseph Rosenauer. Mit dem Schwarzenbergschen Schwemmkanal ist es ihm gelungen ist, die Wasserscheide Elbe-Donau zu überwinden um einen Weg für den Holztransport Richtung Donau zu schaffen.
Für die Rückfahrt wählen wir den Weg über Aigen-Schlägl und besichtigen das Prämonstratenser-Chorherrenstift Schlägl mit gotischer Stiftskirche und berühmter Putz Orgel (1634).
4.Tag: Bierstadt Freistadt - Kefermarkter Altar und Wanderung nach Mauthausen
Den letzten Tag beginnen wir wieder mit einem Kulturprogramm. Nach einem Rundgang durch die mittelalterliche Braustadt Freistadt besuchen wir den Kefermarkter Flügelaltar (Ende 15.Jh.). Unsere Wanderung führt uns anschließend von Wildberg, vorbei an den ehemaligen kleinen Schlössern von Grünau und Marbach immer leicht abfallend nach Mauthausen (9,5 km). Heimreise über die Westautobahn nach Wien.

- Busfahrt lt. Programm
- Unterbringung im ****Falkensteiner Hotel & Spa Bad Leonfelden
- 3 x Halbpension
- Reiseleitung und Wanderführung: Dr.Michael Balaun
- Elite Leistungspaket

13.05.2021 - 16.05.2021 | 4 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Arrangement im DZ
    572,00 €
    Buchungsanfrage
Abfahrtsorte
  • z.B. 1210 Wien - ELITE 21
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Einbettzimmerzuschlag
    100,00 € pro Person

Anforderungen:
Gute Grundkondition für 2 - 3stündige Wanderungen auf Forststraßen, Wald- und Wiesenwegen
Streckenlänge: 5 - 10 km
Höhenunterschiede bis zu 330 hm

Ausrüstung:
Wander- oder Trekkingschuhe mit rutschfester Profilsohle, ev. Wanderstöcke, kleiner Rucksack, Jause und Getränk

Nach oben