Internationalen Brucknerfest in Linz - Unterwegs auf den Spuren des Komponisten im Jubiläumsjahr - 2 Tage

Musik
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
24lin0912
Reisetermin:
12.09.2024 - 13.09.2024
Preis:
ab 284,00 € p.P.

Das Internationale Brucknerfest Linz ist dem großen Jubilar Anton Bruckner gewidmet, dessen 200. Geburtstag wir am 4. September 2024 feiern werden. Unter dem Motto "Unendliche Weiten. Bruckners Werk als Griff nach den Sternen“ wird ein einzigartiger und einmaliger Konzertreigen im Brucknerhaus im Donaupark präsentiert. Anton Bruckner verbrachte in Ansfelden die ersten elf Jahre seines Lebens und konnte hier schon früh eine Beziehung zur Musik und diversen Instrumenten aufbauen. Er veränderte den üblichen Aufbau von Sinfonien, indem er diese von der Orgel ableitete. Damit schuf der Musikpädagoge neue Klangwelten und wird seither mit Größen wie Richard Wagner verglichen. Das einzig erhaltene Originalinstrument von Bruckner befindet sich in der Linzer Ignatiuskirche (Alter Dom), über die original erhaltene Brucknerstiege werden wir zur Orgel aufsteigen. Im barocken Augustiner Chorherrenstift St. Florian lebte der Musikreformer als Sängerknabe und Organist. Zusammen mit dem Stiftsorganisten werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Bruckner-Orgel. Wie funktioniert eine Orgel, wie sieht es im Inneren aus, wie klingen die verschiedenen Register? Neben einigen Spielproben dürfen die Besucher auch selbst die Orgel bespielen.

1.Tag: 08:00 Wien - Westautobahn - Ansfelden (Besichtigung des Anton-Bruckner-Museums in seinem Geburtshaus, das das Leben und Werk des Komponisten in seinen wesentlichen Zügen anschaulich darstellt) - Linz - Hotelbezug und Mittagspause
Nachmittag: Stadtrundgang mit Besichtigung im Alten Dom zu Linz (Brucknerstiege und Orgel, das einzig erhaltene Originalinstrument von Anton Bruckner) - Freizeit

19:30 Konzert "Jordi Savall & Le Concert des Nations“ im Brucknerhaus

2. Tag: Linz - StiftSt. Florian (Gelegenheit zu einer klassische Stiftsführung mit Prunkräumen, Bibliothek, Marmorsaal, Kaiserzimmer und Grab von Anton Bruckner, anschließend werfen wir zusammen mit dem Stiftsorganisten einen Blick hinter die Kulissen der Bruckner-Orgel) - Mittagspause - Fahrt nach Enns (hier war Bruckner 12 Jahre lang Schüler des Kirchenmusikers Leopold von Zenetti - Rundgang und Aufenthalt) - St. Pölten - Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Unterbringung im **** Arcotel Nike
- 1 x Nächtigung/ Frühstücksbuffet
- Führung im Anton-Bruckner-Museum
- Führung "Hinter den Kulissen der Bruckner-Orgel" im St. Forian
- Brucknerstiege im Alten Dom
- Reiseleitung: Dr. Andrea Mignon
- Elite Leistungspaket

12.09.2024 - 13.09.2024 | 2 Tage
Unterkunft laut Beschreibung
  • Arrangement im DZ
    284,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1210 Wien - Garagenausfahrt (07:15 Uhr)
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Konzertkarte Kat.3
    76,00 €
  • Einbettzimmerzuschlag
    65,00 €
  • Konzertkarte Kat.2
    89,00 €

Franz Schubert (1797-1828)
Sinfonie Nr. 7 ("Unvollendete") h-moll, D 759 (1822)

Robert Schumann (1810-1856)
Sinfonie ("Zwickauer") g-moll, WoO???? 29 (1832-33)

- Pause -

Anton Bruckner (1824-1896)
Sinfonie ("Annullierte") d-moll, WAB 100 (1869)

Le Concert des Nations
Jordi Savall | Dirigent

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk