Kultur.Sommer.Semmering - Mit Florian Krumpöck - 1 Tag

Festival Musik Theater / Ticket
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
22sem0811
Reisetermin:
11.08.2022 - 11.08.2022
Preis:
ab 87,00 € p.P.

Klavierrezital - Frederic Chopin

Florian Krumpöck - Klavier

Der Ausspruch "Das Klavier ist mein zweites Ich" zeugt von Chopins seelischer Verschmelzung mit dem Instrument. Pianist Florian Krumpöck gibt tiefe Einblicke in die ausdrucksreich-virtuosen und mitunter düster-sehnsuchtsvollen Klangwelten des Komponisten.




Reiseablauf :

17:00 Transfer Wien - Semmering/ Grand Hotel Panhans
19:30 Aufführung / Konzert / Veranstaltung im Kulturpavillon
nach Ende der Veranstaltung Rückfahrt nach Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Veranstaltungskarte
- Reiseleitung

11.08.2022 - 11.08.2022 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • Grundarrangement Kat. 3
    87,00 €
  • Grundarrangement Kat. 2
    102,00 €
  • Grundarrangement Kat. 1
    117,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse (17:00 Uhr)
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Nur Bus
    25,00 €

Bereits um die Jahrhundertwende zählte das Grandhotel Panhans zu den renommiertesten Nobelhotels Europas. Kaiser Franz Joseph I. verkehrte hier anno dazumal ebenso wie bedeutende Kulturschaffende, darunter Arthur Schnitzler, Stefan Zweig oder Oskar Kokoschka. Der Kultur.Sommer.Semmering lädt 2022 in den legendären Prachtbau ein und erweitert die Bühne um einen eindrucksvollen neuen Kulturpavillon mit Blick auf die faszinierende Semmeringer Bergkulisse. Die hochkarätige kulturelle Sommerfrische wird an ausgewählten Terminen genussvoll mit dem einzigartigen Kulinarik-Erlebnis "Menu à la Belle Époque“ abgerundet.

Kulturpavillon
Inspiriert von der ehemaligen Orangerie im Außenbereich des Grandhotels wird auf dem vis á vis liegenden Aussichtsplateau der Kulturpavillon, errichtet. Seitlich daran anschließend bietet eine Aussichtsterrasse mit Barbetrieb und einem eindrucksvollen Panorama den Festivalgästen die Möglichkeit, die Semmeringer Sommerfrische ebenso zu genießen wie einst die bedeutendsten Literat*innen und Künstler*innen Österreichs.



Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk