Mostviertl mit Ausstellung "Erdäpfelpioniere" und Oper - 1 Tag

Ausstellungen Musik
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
22mos0929
Reisetermin:
29.09.2022 - 29.09.2022
Preis:
ab 110,00 € p.P.

Ein Ausflug ins schöne Mostviertel verbindet schöne Landschaft und Kultur in der Region mit dem Besuch der heurigen Ausstellung "Die Erdäpfelpioniere" im Stift Seitenstetten. Die Gründung des Stifts geht auf das Jahr 1114 zurück, als Benediktinermönche aus Göttweig die Verwaltung der Grundherrschaft übernahmen.
Dann geht es weiter nach Steyr, wo "Gianni aus Paris" von Gaetano Donizetti im Stadttheater zu erleben sein wird.

12:30 Wien - Neuhofen an der Ybbs - Ulmerfeld - Seitenstetten (Besuch der Ausstellung "Die Erdäpfelpioniere" im Stift, danach Fahrt zu einem 'Gasthaus, mit schönem Ausblick in die Landschaft) - Steyr (kleiner Rundgang;
19:30 "Gianni aus Paris" von G Donizetti im Theater
danach Rückfahrt nach Wien

Ida Kopec, Johannes Hanel, ... und
Regie: Ulla Pilz

- Busfahrt lt. Programm
- Eintritt in die Ausstellung inkl. Führung
- Veranstaltungkarte der Kat. 2
- Reiseleitung

29.09.2022 - 29.09.2022 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • Arrangement
    110,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1210 Wien - Garagenausfahrt (11:45 Uhr)
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Mittagessen
    16,00 €
  • Aufpreis Kat. 1
    9,00 €
  • 0,00 €

Zur Ausstellung "Die Erdäpfelpioniere"
oder "Des Abtes edle Knollen aus der neuen Welt":
Kaum jemand weiß, dass in Seitenstetten die ersten Erdäpfel im ganzen Land angebaut worden sind! Vor 400 Jahren schrieb Abt Kaspar von Seitenstetten ein originelles Buch über diese ersten Erdäpfel, Süßkartoffel und Topinambur, die er als Pionier im Klostergarten des Stiftes Seitenstetten angebaut und wissenschaftlich untersuchte hatte. Sogar Rezepte für Erdäpfelsalat oder Erdäpfelkuchen publiziert er darin bereits 1621.
Auch der schöne Hofgarten, in dem vor 400 Jahren die ersten Erdäpfel des Landes angepflanzt worden sind, feiert sein 25-jähriges Jubiläum, seit der damaligen Revitalisierung.

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk