St. Pölten - DAS FRÜHLINGSOPFER - 1 Tag

Fesatspielhaus St. Pöllten
Festival THEATER / TICKET
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
21pol1009
Reisetermin:
09.10.2021 - 09.10.2021
Preis:
ab 11,00 € p.P.

In Zusammenarbeit mit dem Festpielhaus Sankt Pölten bieten wir zu ausgesuchen Vorstellungen einen Shuttle Dienst ab Wien Operngasse bis St. Pölten Festspielhaus. Bequemer geht es nicht und besonders nach einer fulminanten Aufführung können Sie sich bequem zurücklehen und nach einem Wimpernschlag sind Sie relaxed wieder in Wien zurück.

17:00 Wien - St. Pölten
19:30 Vorstellung - Großer Saal
anschließend Rückfahrt nach Wien

- Bustransfer

09.10.2021 - 09.10.2021 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • nur Busfahrt einfache Fahrt
    11,00 €
  • nur Busfahrt erm. hin retour
    12,00 €
  • nur Busfahrt erm. hin/retour 48h vor Vorstellung
    15,00 €
  • nur Busfahrt hin&retour
    15,00 €
  • nur Busfahrt hin/retour 48h vor Vorstellung
    19,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse
    0,00 €

MUSIKALISCHES PROGRAMM
DAS FRÜHLINGSOPFER / COMMON GROUND[S]
Pina Bausch . Germaine Acogny & Malou Airaudo

hyperlink

ZUM MUSIKALISCHEN PROGRAMM
STERREICH-PREMIERE
FESTSPIELHAUS-KOPRODUKTION
Tanz Ein bemerkenswerter Doppelabend im Zeichen des Austauschs: Die erste Arbeit der Pina Bausch Foundation mit der senegalesischen École des Sables und Sadler’s Wells vereint 28 TänzerInnen aus 14 afrikanischen Ländern, die Pina Bauschs wegweisende Choreografie Das Frühlingsopfer tanzen. Die Neukreation common ground[s] ist vom Leben außergewöhnlicher Frauen inspiriert: Germaine Acogny, "Mutter des zeitgenössischen Tanzes in Afrika“ und Gründerin der École des Sables, sowie Malou Airaudo, die als Ikone des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch zahlreiche wichtige Rollen getanzt hat. In ihrem poetischen Duett erforschen die beiden gemeinsame Geschichten und emotionale Erfahrungen

BESETZUNG
Das Frühlingsopfer: Pina Bausch Choreografie, Igor Strawinski Musik, Rolf Borzik Originalbühne und -kostüme, Hans Pop Kollaboration, Josephine Ann Endicott & Jorge Puerta Armenta Künstlerische Leitung (2021)
common ground[s]: Germaine Acogny & Malou Airaudo Choreografie und Tanz, Fabrice Bouillon-LaForest Musik, Petra Leidner Kostüme, Zeynep Kepekli Licht, Sophiatou Kossoko Dramaturgie

PUBLIKUMSSTIMMEN
Eine Gemeinschaftsproduktion von Pina Bausch Foundation, École des Sables und Sadler’s Wells. In Koproduktion mit Théâtre de la Ville – Paris, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Holland Festival (Amsterdam), Festspielhaus St. Pölten, Ludwigsburg Festival, Teatros del Canal de la Comunidad de Madrid und Spoleto Festival dei 2Mondi. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe Instituts. Mit Unterstützung des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.

GENERELLE HINWEISE

  • Änderungen und Ergänzungen im Programm sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Optionale Ausflüge xxx.
  • Reise- und Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Wenn nicht anders angegeben, sind alle Elite Tours Reisen auf der Basis von 25 Personen kalkuliert. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht behalten wir uns vor, die Reise abzusagen. In besonderen Fällen gibt es auch die Möglichkeit von Kombinationen mit anderen Reisesparten, wie Wander-,Wellness- oder Radreisen.
  • Fakultativausflüge werden ab einer Teilnehmerzahl von 20 Personen durchgeführt und sind vorort beim Reiseleiter zu buchen. Der Preis richtet sich nach der tatsächlichen Teilnehmerzahl.
  • Gerne bieten wir Ihnen Storno- und Komplettschutzversicherungen mit unserm Partner, der Europäischen Versicherung an.
  • Reise- und Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk