St. Pölten Festspielhaus Shuttle - 1 Tag

St Pölten Festspielhaus Schwanensee © Gert Weigelt
Festival Musik Theater / Ticket
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
23pol0317
Reisetermin:
10 Termine
17.03.2023
Preis:
ab 15,00 € p.P.

ERWIN SCHROTT Tango Diablo

In Zusammenarbeit mit dem Festspielhaus Sankt Pölten bieten wir zu ausgesuchten Vorstellungen einen Shuttle Dienst ab Wien Operngasse bis St. Pölten Festspielhaus. Am 17. März steht Kammersänger Erwin Schrott auf der Bühne. Bequemer geht es nicht und besonders nach einer fulminanten Aufführung können Sie sich bequem zurücklehnen und sind in kürzester Zeit relaxed wieder in Wien zurück. Nähere Details zum Programm finden Sie unter Informationen.

17:00 Wien - St. Pölten
19:30 Vorstellung - Großer Saal
anschließend Rückfahrt nach Wien

- Busfahrt lt. Programm
- Veranstaltungskarte Kat 1
- Einführung od. bewegte Einführung vor der Vorstellung
- Reiseleitung

Wählen Sie Ihren Termin
Februar 2023
MoDiMiDoFrSaSo
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345
6789101112
März 2023
MoDiMiDoFrSaSo
272812345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789
April 2023
MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
1234567
Mai 2023
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234
567891011
Juni 2023
MoDiMiDoFrSaSo
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293012
3456789
1 Tag
17.03.2023 - 17.03.2023 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • nur Busfahrt hin&retour
    15,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse (17:00 Uhr)
    0,00 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Package Ticket Kat. 1 und Bus
    74,00 €

ZUM PROGRAMM
Werke von Hector Berlioz, Franz Liszt, Mario Soto, Jorge Caldara, Astor Piazzolla u. a.

Musik/Oper/Tango Unter dem Titel Tango Diablo befeuert KS Erwin Schrott seinen legendären Status als herausragender Bassbariton und unvergleichlicher Entertainer. Mit 20 Jahren gab der Mann aus Uruguay sein Operndebüt, wenige Jahre später begann sein fulminanter Aufstieg. Es folgten Hauptrollen in Macbeth, Rigoletto und Aida, er eroberte Theater wie die Mailänder Scala, Wiener Staatsoper oder das Londoner Royal Opera House. Heute gilt Erwin Schrott weltweit als der Referenzinterpret von Opern wie Don Giovanni und Le Nozze di Figaro. Seine einzigartigen und bemerkenswerten Interpretationen, die intensive Recherche, wie man jede Figur erschafft und lebt, und seine erstklassige Stimme ließen das Publikum in ihm einen der wichtigsten Opernstars unserer Zeit erkennen. Auch im Festspielhaus hat Erwin Schrott bereits mit seinem Programm Cuba Amiga für Begeisterung gesorgt und virtuose Vielseitigkeit bewiesen. In Tango Diablo entzündet er erneut die besten Melodien, die jemals für Mefistofele kreiert wurden, und zeigt eine breite Palette von Farben, während er vor Tango-Leidenschaft brennt. Der erste Teil verführt mit teuflischen Serenaden und Arien aus Opern von Charles Gounod und Hector Berlioz mit eigenhändigen Arrangements. Der zweite Teil nimmt das Publikum mit auf eine Reise nach Südamerika, wo Klänge von Bandoneon, Klavier und Gitarre zur romantischen und farbenfrohen Atmosphäre beitragen und in der sich Oper und Tango zu einem heißen, teuflischen Tanz vereinen. "Diese Verbindung funktioniert wirklich wunderbar und verneigt sich würdevoll vor beiden Musikstilen“, sagt KS Erwin Schrott – ein wahrhaft gottbegnadeter Sänger, der zu einem teuflisch guten Programm einlädt.

BESETZUNG
Erwin Schrott Bassbariton, Claudio Constantini Bandoneon, Santiago Cimadevilla Bandoneon, Jonathan Bolívar Gitarre, Michael Andreas Häringer Klavier

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk