Wachaufestspiele Weißenkirchen - "Hexenzeit in der Wachaul" - 1 Tag

Theater / Ticket
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
24wei0825
Reisetermin:
25.08.2024 - 25.08.2024
Preis:
ab 86,00 € p.P.

Katharina Haberhuber, ihres Zeichens mittellose Schneidermeisterin, erbt das Haus einer ihr unbekannten Erbtante. Und schon beim Einzug ist klar: hier spukt’s!
Es erscheint die verblichene Erbtant‘ höchstpersönlich und übergibt der Nichte ihr eigentliches Erbe - ziemlich viel Hexenkraft! Die Erbin wehrt sich, sie will alles - nur keine Hexe sein. Doch Widerstand und Flucht sind zwecklos. Die Tant‘ lässt Kathi nicht gehen, Erbe ist Erbe, mitgehangen -mitgefangen. Kathi fügt sich und recht bald suchen einige Bewohner der kleinen Wachauer Gemeinde ihren Rat - vom ehrgeizigen Bürgermeister über einen listigen Greißler, einer glücklosen Gärtnerin, bis hin zu einem sehr kauzigen Privatier. Freuen Sie sich auf ein wunderbares Komödiant:innen-Ensemble und jede Menge Zauber, Charme, Witz und Herz in der Inszenierung von Intendant Marcus Strahl.

15:30 Wien - Krems - Weißenkirchen (Gelegenheit für Spaziergänge und zum Abendessen)
18:30 “Hexenzeit in der Wachau “ - Komödie von Susanne Felicitas Wolf
anschließend Rückfahrt nach Wien

- Transfer Wien - Weißenkirchen - Wien
- Theaterkarte

25.08.2024 - 25.08.2024 | 1 Tag
Tagesfahrt
  • Arrangement Kat. 3
    86,00 €
  • Arrangement Kat. 2
    97,00 €
  • Arrangement Kat. 1
    109,00 €
Abfahrtsorte
  • Ausgangspunkt: 1010 Wien - Operngasse (15:30 Uhr)
    0,00 €

Info:
"Hexenzeit in der Wachau" von Susanne Felicitas Wolf
Mitwirkende:
Barbara Kaudelka, Claudia Rohnefeld, Leila Strahl, Georg Hasenzagl, Andreas Sauerzapf und Hubert Wolf
Regie: Marcus Strahl
Bühne: M.Gesslbauer
Bühnenmusik: Elena Gertcheva
Kostüme: Ch. Zauchinger

Termin 2
So 25.08.24


Inhalt:
Kathi findet Gefallen an ihrem neuen Können, das allen viel Gutes beschert, ja, das Ganze scheint wunderbar zu laufen, wenn da nicht die Liebe wäre… Der Privatier Karl Teisenhofer hat es Kathi angetan, doch er entzieht sich ihr spröde. Also wendet Kathi erstmals ihre Hexenkünste in eigener Sache an.
Chaos bricht aus und Kathi scheint alles zu verlieren. Jetzt muss die äußerst eigenwillige Erbtant‘, die bereits bei fast allem kräftig mitgemischt hat, helfen, aber kann und vor allem - will sie das?
Freuen Sie sich auf ein wunderbares Komödiant:innen-Ensemble und jede Menge Zauber, Charme, Witz und Herz in der Inszenierung von Intendant Marcus Strahl. Nach "Keine Ruh‘ für’s Donauweibchen“ ist diese Komödie das zweite Auftragswerk der Wachaufestspiele Weißenkirchen an Autorin Susanne Felicitas Wolf, die gemeinsam mit der musikalischen Leiterin Elena Gertcheva auch die Lieder und Couplets für dieses Hexenstück entwickelt hat.

Nach oben

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk